LogoLogo
Sie befinden sich hier:
  • Aktuelles & Blog

Kursreihe "Leben in Bayern": Modul Gesundheit kommt gut an

Erstellt von Barbara Huber | | Blog-Beitrag

Wie funktioniert das Gesundheitssystem in Bayern? Was braucht es zu einem gesunden Leben? Viel Wissenswertes rund um das Thema „Gesundheit“ konnten zehn Teilnehmer und Teilnehmerinnen in ihrem ersten Modul der Kursreihe „Leben in Bayern“ erfahren.

Das Modellprojekt des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration will Migranten und Migrantinnen dabei unterstützen, sich an ihrem neuen Wohnort in Bayern einzuleben.

An sechs Terminen in der VHS Starnberger See vermittelte Kursleiter Benedikt Poller Informationen und beantwortete viele Fragen der Teilnehmer. Eine Exkursion, die den theoretischen Unterricht ergänzte, führte zum Bayerischen Roten Kreuz (BRK). Hier erfuhren die Teilnehmenden nicht nur, welche Aufgaben das BRK im Landkreis Starnberg übernimmt, sondern lernten auch etwas zum Thema „Erste Hilfe“ und „Ehrenamt“.

Eine BRK-Mitarbeiterin, Masoumeh Dorbash, informierte sehr anschaulich über die verschiedenen Tätigkeitsbereiche des BRK im Landkreis (Rettungsdienst, Altenhilfe, Wasserwacht, Kinderbetreuung) und beantwortete zahlreiche Fragen. Da sie selbst vor vielen Jahren aus dem Iran zugewandert ist, konnte sie sehr einfühlsam auf kulturelle Unterschiede eingehen und ihren Vortrag bei Verständnisschwierigkeiten sogar auf Farsi übersetzen. Außerdem erklärte sie das Erste-Hilfe-Projekt „Drücken ist stark“ und gab den Teilnehmenden die Gelegenheit, einen Erste-Hilfe-Koffer auszuprobieren. Besonders beeindruckt waren die Kursteilnehmer vom Engagement der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter des BRK, weil Ehrenamt in vielen Ländern keine Selbstverständlichkeit ist. Am Ende der Exkursion erhielten die Teilnehmenden Infomaterial und kleine Geschenke vom BRK und machten ein Gruppenfoto vor einem Krankenwagen.

Barbara Huber, Integrationslotsin beim Landratsamt Starnberg, hatte den Kurs nach Starnberg geholt und in Kooperation mit dem Kolping-Erwachsenen-Bildungswerk Augsburg und der VHS Starnberger See verwirklicht. Sie zog ein positives Fazit: „Die Teilnehmenden waren an den Themen sehr interessiert und wünschen sich eine baldige Fortführung des Kurses“.

Geplant ist die Fortsetzung der Kursreihe in Starnberg mit dem Modul „Bildung“. Interessierte können sich gerne unter E-Mail Barbara.huber@lra-starnberg.de oder Telefon 08151/148-673 (an)melden.


Zur Artikel-Übersicht
Gruppenfoto vor Bus des Bayerischen Roten Kreuz

Gruppenfoto des Kurses "Leben in Bayern: Gesundheit" vor einem BRK-Wagen

Teilnehmer des Kurses im Unterrichtsraum

Am Ende des Kurses gab es eine Teilnahmebestätigung