LogoLogo
Sie befinden sich hier:
  • Aktuelles & Blog

Was hat die Lange Nacht der Volkshochschulen mit der Weimarer Verfassung zu tun?

Erstellt von Patricia Rex | | Blog-Beitrag

Bericht zur "Langen Nacht der Volkshochschulen" in Starnberg

1919 fordert die Weimarer Verfassung in Artikel 148: "Das Volksbildungswesen, einschließlich der Volkshochschulen, soll von Reich, Ländern und Gemeinden gefördert werden." Daher feiern die Volkshochschulen 2019 ihr 100-jähriges Bestehen mit Verfassungsrang. Ein Höhepunkt dieses Jubiläums ist die erste "Lange Nacht der Volkshochschulen".

Die ersten deutschen Volkshochschulen entstehen um die Jahrhundertwende ­– so 1890 in Frankfurt, 1902 in Berlin und Ludwigshafen und 1904 in Kaiserslautern. 

Im Jahr 1919 fordert Artikel 148 der Weimarer Verfassung alle Ebenen des Staates dazu auf, das Volksbildungswesen einschließlich der Volkshochschulen zu fördern. Die Weiterbildung erhält damit erstmals Verfassungsrang, was deutschlandweit eine Welle von Volkshochschulgründungen auslöst. In keinem anderen Jahr der deutschen Geschichte entstehen so viele Volkshochschulen wie 1919, im Jahr des demokratischen Neubeginns nach dem Ersten Weltkrieg. Ende 1919 gibt es bereits über 150 Volkshochschulen.

Eine erste Volkshochschule am Starnberger See (zunächst "Arbeitsgemeinschaft Volkshochschule", dann "Volkshochschule Gauting-Starnberg-Tutzing") wird 1951 gegründet. Trotzdem wird natürlich auch hier das Jubiläum gefeiert: mit einem umfangreichen Programm in der Langen Nacht der Volkshochschulen am 20. September 2019 im VHS-Gebäude in Starnberg.

Der "Volkshochschul-Feiertag" beginnt in Starnberg noch dazu mit einer ganz besonderen Premiere: Erstmals werden die Starnberger Hörpfade der Öffentlichkeit vorgestellt. Dafür richtet der Bayerische Rundfunk, Kooperationspartner beim Projekt "Hörpfade", in der Starnberger Volkshochschule am Bahnhofplatz sogar eine Offene Werkstatt ein. Zusammen mit den Besuchern der Langen Nacht entsteht die Soundcollage „Ausflug in die Lange Nacht der Volkshochschulen in Starnberg“. Mehr dazu erfahren Sie im Artikel "Mit dem Strohhalm im Kleiderschrank".

 

Fotos: Patricia Rex


Weiterführende Links:


Hier finden Sie das umfangreiche Programm der "Langen Nacht" 2019 in Starnberg:

UhrzeitThemaRaum
16:00-17:30Hörpfad-Spaziergang mit anschließender Feier der Premiere

Wir machen einen kleinen Spaziergang am See entlang und hören uns dabei die nagelneuen Hörstücke an, die von vhs-Teilnehmerinnen und Teilnehmern produziert wurden. Treffpunkt zum Spaziergang: Vor dem Haupteingang der vhs Starnberger See, Bahnhofplatz 14. Leitung: Dr. Alexandra Hessler, Content Kaufhaus

 
18:00-18:30Eröffnung der „Langen Nacht der Volkshochschulen“

durch Gerhard Dix, 1. Vorsitzender der vhs Starnberger See, Grußwort von Sarah Buckel, Leiterin des Amtes für Standortförderung, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Starnberg

Raum 23
18:30-19:45Eine unbequeme Wahrheit: Die drohende Klimakatastrophe und was wir dagegen tun können

„The Climate Reality Project“ ist eine vom Friedensnobelpreisträger und ehemaligen US-Vizepräsidenten Al Gore gegründete Organisation, die sich für eine globale Klimaschutzbewegung engagiert. Ruben Hernandez - persönlich von Al Gore als „Climate Leader“ ausgebildet – präsentiert an diesem Abend die wis- senschaftlichen Erkenntnisse und Beispiele für den vom Menschen verursachten Klimawandel und seine Auswirkungen auf unsere Umwelt, Biosphäre, Gesundheit und die Wirtschaft. Er zeigt aber auch, wie wir gegensteuern können. Leitung: Ruben Hernandez, International Presentation Academy

Raum 23
18:30-21.00Hörpfade: Starnberg mit den Ohren entdecken - Offene Werkstatt des Bayerischen Rundfunks

In einer Offenen Werkstatt des Bayerischen Rundfunks sammeln Sie mit dem Mikrofon akustische Eindrücke, montieren diese zu kleinen Soundcollagen und machen sie für andere hörbar. Leitung: Judith Schönicke, Bayerischer Rundfunk

Büro II. OG
18:30-21:00Bewerbungsmappen-Check

Wie verfasse ich das Bewerbungsschreiben, welche Unterlagen sind für eine erfolgreiche Bewerbung unabdingbar? Anhand Ihrer mitgebrachten Unterlagen erhalten Sie von der Servicestelle Frau und Beruf ein Feedback und kompetente Tipps zu Ihrer Bewerbung. Leitung: Lilli Merz, Projektleiterin

Raum 13
18:30-20:30Smartphone-Sprechstunde

Sie kennen einfache Anwendungen mit dem Smartphone (Mac oder Android), haben aber eine spezielle Fragestellung? Dann kommen Sie mit Ihrem Smartphone zu unserer Smartphone-Sprechstunde. Leitung: Ulrich Froschauer, IT-Trainer

IT-Raum
18:30-19:00Schnupperkurs UngarischLeitung: Rita Tolnay-Knefély, Sprachdozentin

 

Raum 33
18:30-19:00Schnupperkurs JapanischLeitung: Darija Pompino, Dolmetscherin und Sprachdozentin

 

Raum 34
18:30-19:00Body Percussion - Rhythmus mit dem ganzen Körper

Klatschen, Stampfen, Klopfen, Schnippen, ... - Unser Körper ist ein überraschend vielseitiges Percussion Instrument und birgt eine ungeahnte Vielfalt an Klang- und Rhythmusmöglichkeiten! Leitung: Anja-Susann Huber, Afrotänzerin, Musikerin

Raum 01
18:30-22:00Kunst-Workshop für Kinder und Erwachsene

Wir begeben uns auf eine Erkundungsreise mit Acrylfarben und großem Papier. Ein Kreativworkshop für Kinder und Erwachsene, der Freude am Umgang mit Farbe, Material und Form bringen soll. Leitung: Dörthe Fürbeck, Malerin

Werkraum
18:30-19:00Zumba®Kids

Zumba®Kids ist das perfekte Programm für alle, die Spaß an Musik und Bewegung haben. Hier könnt ihr euch zu coolen Latino-Rhythmen so richtig auspowern! Der pfiffige Mix aus Musik, Tanz, Spiel und Energie fördert außerdem die Entwicklung von Konzentration, Koordination, Selbstvertrauen, Teamgeist und Kreativität. Leitung: Rocio Gabriela Frei, Zumba®Kids Instructor, Tanzpädagogin

Raum12
19:00-19:30Piloxing®

Dieser Crossover-Sporttrend lässt Kilos purzeln, baut Muskeln auf und strafft den Körper. Piloxing® verbindet Elemente aus Boxen, Pilates und Tanz - es kombiniert also kraftvolle, schnelle Bewegungen mit ästhetischen und feinen Übungen. Leitung: Rocio Gabriela Frei, Piloxing® Instructor, Tanzpädagogin

Raum 12
19:00-19:30Kinder-Uni

Wollt ihr etwas über die ersten Künstler der Menschheit erfahren? Hier werdet ihr Bilder sehen, die in dunklen Höhlen vor mehr als 15.000 Jahren gemalt wurden, und natürlich werdet ihr erfahren, wie und warum die Steinzeitmenschen diese Werke gemacht haben. Und wenn ihr auch noch wissen wollt, was es mit dem „Löwenmenschen“ auf sich hat, dann seid ihr hier genau richtig! Leitung: Stefan Müller M.A., Kunsthistoriker

Raum 11
19:30-20:00Schnupperkurs ChinesischLeitung: Prof. Dr. Dieter Huber, Sprachwissenschaftler

 

Raum 33
19:30-20:00Schnupperkurs ArabischLeitung: Sausan Jindawi, Sprachdozentin

 

Raum 34
19:30-20:00Afrikanischer Tanz mit Live-Percussion

Afrikanischer Tanz ist erdverbunden und unbeschwert. Seine sinnlichen Bewegungen machen Spaß, trainieren den Körper ganzheitlich und geben Raum für persönlichen Ausdruck. Leitung: Anja-Susann Huber, Gymnastiklehrerin, Afrotänzerin, Musikerin, und Marcus Ottschofski, Musiker, Sozialpädagoge

Raum 01
20:00-20:30Berühmte Frauen der europäischen Geschichte: Marie Curie (1867-1934)

An diesem Abend befassen wir uns mit Marie Curie, Nobelpreisträgerin für Physik und Chemie. Leitung: Stefan Müller M.A., Kunsthistorike

Raum 23
20:00-20:30NIA: Fitness, Tanz, Gesundheit

Nia ist ein ganzheitliches Bewegungskonzept, eine lebendige Form von Fitnesstraining und getanzter Lebensfreude. Nia beinhaltet die Anmut und Spontaneität des Tanzes, die fließenden Bewegungsabläufe von Taiji und die Balance des Yoga. Leitung: Christine Weissbarth, Yoga- und Meditationslehrerin

Raum 12
20:30-21:00Face Yoga

Mit gezielten Übungen, verbunden mit bewusstem Atmen, wird die direkt unter der Haut liegende Muskulatur gekräftigt, gedehnt und entspannt. Trainierte Muskeln sorgen für straffe Gesichtszüge, reduzieren die Spuren des Älterwerdens auf ganz natürliche Weise und schenken Wohlbefinden. Wer möchte, kann einen Kosmetikspiegel mitbringen. Leitung: Karola Kaiser-Landers, Yogalehrerin

Raum 12
20:30-21:00Kora - die westafrikanische Harfe

Lernen Sie die Harfe Westafrikas, „Kora“ genannt, mit ihrem warmen und beruhigenden Klang kennen und tauchen Sie ein in die Melodien Westafrikas. Instrumente werden zur Verfügung gestellt. Leitung: Marcus Ottschofski, Musiker, Sozialpädagoge

Raum 01
20:30-22:00vhs.digital: die vhs.cloud

vhs goes digital: Seit 2018 haben Teilnehmende, Kursleitende und vhs-Mitarbeiter/innen Zugang zur vhs-eigenen Cloud. Was ist das, was kann ich damit anfangen, wie kann ich mich registrieren? Leitung: Gudula Bieber-Reynartz, vhs-Programmmanagerin, und Patricia Rex, Multiplikatorin für die vhs.cloud

IT-Raum
21:00-21:30Berühmte Frauen der europäischen Geschichte: Rosa Luxemburg (1871-1919)

An diesem Abend befassen wir uns mit der Sozialistin Rosa Luxemburg, die ihren Kampf um politische Gerechtigkeit mit ihrem Leben bezahlen musste. Leitung: Stefan Müller M.A., Kunsthistoriker

Raum 23
21:30-22:00Trommelrhythmen aus Westafrika

Erleben Sie Rhythmus und Groove mit der Trommel aus Westafrika, und tauchen Sie ein in die vielfältigen Rhythmen dieses Landes. Die Djembe, eine mit den Händen gespielte Trommel aus einem mit Fell bespannten Holzkorpus, lädt durch ihre intuitive Spielweise zu kraftvollen Rhythmen ein. Leitung: Marcus Ottschofski, Musiker, Sozialpädagoge

Raum 01

    Zur Artikel-Übersicht
    Lange Nacht der Volkshochschulen 2019

    Plakat der ersten Langen Nacht der Volkshochschulen.

    Grußwort von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zur Langen Nacht der Volkshochschulen.

    Gruppe auf der Starnberger Promenade

    Die Lange Nacht beginnt in Starnberg schon am Nachmittag: Bei Bilderbuch-Wetter führt der Hörpfad-Spaziergang zu verschiedenen Örtlichkeiten wie dem Ilse-Kubaschewski-Haus, der Seepromenade oder dem Museum Starnberger See. Kursleiterin Alexandra Hessler (rechts im Bild) lässt über einen mobilen Lautsprecher die dort entstandenen Hörpfade erklingen.

    Akkordeon-Spielerin Sonja Beck

    Vor dem Eingang der Volkshochschule werden die zurückkehrenden Spaziergänger von Gesang zu Akkordeon-Klängen empfangen. Das Kostüm der Schauspielerin Sonja Beck ist eine Hommage an die Geburtsjahre der Volkshochschulen.

    Sektkübel im Foyer der Volkshochschule.

    Anschließend stoßen die Hörpfade-Macher/innen auf ihre Premiere an.

    Gerhard Dix begrüßt die Besucher der Langen Nacht.

    In seiner Eröffnungsrede zur Langen Nacht betont Gerhard Dix, 1. Vorsitzender der vhs Starnberger See, die Bedeutung der Volkshochschulen für unsere Demokratie.

    Sarah Buckel

    Die Grüße der Stadt Starnberg überbringt Sarah Buckel, Leiterin des Amtes für Standortförderung, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit.

    Blick durch Fenster auf den Starnberger See.

    Beim Blick aus dem Fenster des Vortragssaales präsentiert sich der Starnberger See von seiner schönsten Seite.

    Ruben Hernandez neben der Projektionswand.

    Dieser 20. September ist auch Globaler Klimatag. Die Volkshochschule trägt mit dem Vortrag „The Climate Reality Project“ von Al Gore ihren Teil dazu bei. Vorgetragen wird er von Ruben Hernandez.

    Stand der Volkshochschule vor dem Kachelofen.

    Im Foyer der Volkshochschule ist ein Informationsstand aufgebaut. VHS-Mitarbeiterin Daniela Müller nimmt dort Kursvorschläge von den Besuchern entgegen, die zugleich Lose für ein Gewinnspiel sind. Im Theatersaal im Hintergrund geht es sportlich zu.

    Piloxing®-Training

    Rocio Gabriela Frei lässt mit dem Crossover-Trendsport "Piloxing®", einer Mischung aus Boxen, Pilates und Tanz, die Kilos purzeln.

    Besucher tanzen zu Trommel-Rythmen.

    Aus dem Erdgeschoss des Gebäudes erklingen die Trommel-Rythmen von Marcus Ottschofski.

    Abendlicher Blick aus dem Fenster des EDV-Raumes.

    Ein Blick aus dem Fenster des EDV-Raumes zeigt den Starnberger Schlossberg im Abendrot. Unten leuchten hell die Fenster des VHS-Werkraumes.

    Dörthe Fürbeck baut Bilder auf einer Wandleiste auf.

    Dort präsentiert die Malerin Dörthe Fürbeck gerade die Ergebnisse des Kunst-Workshops.

    Blick aus Fenster mit Spiegelungen.

    Beim Blick aus dem Werkraum hinaus auf den Parkplatz mit dem dort aufgebauten Catering-Stand spiegeln sich im Fenster die jungen Nachwuchskünstler bei der Arbeit.

    Mitarbeiterin mit Flammkuchen

    Das Team vom Restaurant "Zeitlos" versorgt Mitwirkende und Besucher der Langen Nacht mit köstlichen Flammkuchen.

    Grußwort von DVV-Präsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer zur Langen Nacht der Volkshochschulen