LogoLogo
Sie befinden sich hier:
  • Aktuelles & Blog

Qualitätsverbund der Volkshochschulen Starnberger See – Herrsching – Im Würmtal erhält EFQM-Zertifizierung

Erstellt von Christine Loibl | | Pressemitteilung

Pressemitteilung

Im Qualitätsverbund arbeiten die Volkshochschulen Starnberger See – Herrsching – Im Würmtal gemeinsam an der kontinuierlichen Weiterentwicklung ihrer Bildungseinrichtungen. Nun wurden sie für ihre Arbeit mit dem Qualitätssiegel EFQM „Committed to Excellence 2 Star“ ausgezeichnet.

Das EFQM-Modell ist ein Qualitätsmanagement-Modell, das von der European Foundation for Quality Management entwickelt wurde.

Die Volkshochschule Starnberger See, die Volkshochschule Herrsching. und die Volkshochschule im Würmtal haben sich beim Thema Qualitätsmanagement gemeinsam auf den Weg gemacht. Die drei Volkshochschulen verbindet ein gemeinsamer Auftrag, gleiche Werte und eine gemeinsame Haltung. Sie fördern, begleiten und beteiligen die Menschen im Landkreis im Prozess des lebenslangen Lernens. Alle drei Volkshochschulen müssen ähnliche Herausforderungen meistern, wie z.B. die Digitalisierung oder die Förderung der Integration von Zugewanderten und Flüchtlingen. Auch eine hohe Kundenorientierung eint die Volkshochschulen, die den Auftrag der kommunalen Erwachsenenbildung mit hohen Kundennutzen erfüllen.

Gemeinsam im „Qualitätsverbund der Volkshochschulen Starnberg – Herrsching – Im Würmtal“ bereiteten sich die Volkshochschulen mehr als ein Jahr auf eine Zertifizierung nach dem Qualitätsmanagement-Modell EFQM (European Foundation for Quality Management“) vor. Vieles wurde in dieser Zeit erarbeitet. So wurden eine gemeinsame Struktur für ein vhs-Organisationshandbuch und zahlreiche Prozessbeschreibungen entwickelt.

„Wichtig war uns von Anfang an, mit der Zertifizierung auch einen großen praktischen Nutzen für unsere Arbeit und unsere Kunden zu erreichen. Das ist uns mit dem vhs-Organisationshandbuch sehr gut gelungen“ freut sich Christine Loibl, die Leiterin der Volkshochschule Starnberger See e. V.

Erleichtert wurde die Zusammenarbeit, die Abstimmung und der gesamte Bewerbungsprozess durch den Einsatz einer Online-Plattform. „So sparten wir uns unzählige Mails und alle Informationen waren für alle Beteiligten immer an einem Ort verfügbar“, sagt Petra Hofstätter, Leiterin der Volkshochschule Herrsching e. V. 

Ende Januar war es dann so weit: Das Assessment mit zwei externen Assessoren und den vhs-Teams stand an. Wie arbeiten die Volkshochschulen? Wie organisieren sie ihre Kernprozesse? Welches sind ihre Stärken und Schwächen? Welche strategischen Ziele verfolgen sie? Wo gibt es Entwicklungspotenziale? Wie werden ihre Ergebnisse gemessen und bewertet? Diese und weitere Punkte prüften die beiden Assessoren in Gesprächen mit den vhs-Leiterinnen und ihren Mitarbeiterinnen.

Mit einer sehr guten Bewertung erreichte der „Qualitätsverbund der Volkshochschulen Starnberg – Herrsching – Im Würmtal“ das Zertifikat „Committed to Excellence 2 Star“. Tatsächlich war die Punktzahl so hoch, dass bereits die nächste Stufe angestrebt werden könnte.

„Das EFQM-Siegel zeigt die Qualität unserer Arbeit und bestärkt uns darin den gemeinsamen Weg weiter zu gehen“ freut sich Veronika Wagner, Leiterin der Volkshochschule im Würmtal e. V.

Besonders gefiel den Assessoren der hohe, idealistische Einsatz der vhs-Mitarbeiterinnen, die es trotz der knappen Ressourcen schaffen, ein beispielhaftes Bildungsangebot zu leisten, das ihrem gesellschaftspolitischen Anspruch und Auftrag mehr als gerecht werde. Diese Knappheit zu kompensieren gelingt durch eine gute Vernetzung mit Kooperationspartnern und durch die Optimierung von Arbeitsabläufen.

Mit der Zertifizierung allein geben sich die drei vhs-Leiterinnen Petra Hofstätter, Christine Loibl und Veronika Wagner nicht zufrieden. Die Zusammenarbeit soll weiter ausgebaut werden. Das nächste Projekt steht bereits an. Der Qualitätsverbund will sich als Stützpunkt für Verbraucherbildung beim Bayerischen Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz bewerben.

„Und vielleicht streben wir in 3 Jahren ja die nächste EFQM-Stufe „Recognised for Excellence an“ meint Christine Loibl, Leiterin der Volkshochschule Starnberger See e. V.


Zur Artikel-Übersicht
VHS-Mitarbeiterinnen und Assessoren

vhs-Leiterinnen Petra Hofstätter (3. von rechts hinten), Veronika Wagner (3. von links hinten), Christine Loibl (3. von rechts vorne) und Mitarbeiterinnen der Volkshochschulen Starnberger See, Herrsching und vhs im Würmtal mit den beiden Assessoren Heike Mühlbauer (vorne rechts) und Norbert Kohlscheen (Mitte hinten) (Foto: Dr. Nazzarena Barni)